Simple, Fast, Accurate!
< Zurück zur Kategorie

Food Intolerance Test

Ref. PL18016-90

Blutentnahmebox zum Nachweis von 90 Lebensmittelunverträglichkeiten

Food Intolerance Test

NAHRUNGSMITTELINTOLLERANZEN

Der Begriff „Nahrungsmittelintolleranz“ (NMI) wird im Allgemeinen verwendet, um unterschiedliche Reaktionen auf ein oder mehrere Lebensmittel anzuzeigen. Eine Unverträglichkeit tritt auf, wenn der Körper eine bestimmte Substanz nicht mehr verdauen und dadurch aufnehmen kann.

Weiterlesen

Die Symptome einer möglichen Nahrungsmittelunverträglichkeit können vielfältig sein, wobei Verdauungsstörungen wie Bauchschmerzen, Flatulenz, Durchfall oder Verstopfung zu den häufigsten gehören.

AN WEN RICHTET SICH DER TEST?

FOOD INTOLERANCE TEST ist nützlich, um leichte, mittelschwere oder schwere Unverträglichkeiten im Körper zu erkennen.

Weiterlesen

Je nach Menge der analysierten Stoffe kann der Test auf unterschiedliche Weise abgelehnt werden: FOOD INTOLERANCE TEST ist für 64, 90 und 120 Lebensmittel plus 15 Zusatzstoffe erhältlich.

TECHNISCHE DATEN

FOOD INTOLERANCE TEST ist ein immunenzymatisches Gerät (ELISA) zur quantitativen Analyse von IgG-Antikörpern gegen bestimmte Lebensmittel in Blutproben.

INHALT

  • 1 saugfähige Karte
  • 2 sterile Lanzetten
  • 1 Reißverschlussbeutel
  • 1 antiseptische Reinigungsgaze
  • 1 Fragebogen
  • Gebrauchsanweisung

EINSATZ

  1. Entnehmen Sie eine Blutprobe mit der mitgelieferten sterilen Lanzette;
  2. Geben Sie einen großen Blutstropfen auf die saugfähige Karte, so dass die Membran vollständig bedeckt ist;
  3. Füllen Sie den Fragebogen aus und senden Sie es zusammen mit dem Muster an die angegebene Adresse;
  4. Warten Sie etwa 15 Tage, bis der entsprechende Bericht per E-Mail eingegangen ist.

INTERPRETATION DER ERGEBNISSE

Die Ergebnisse werden per E-Mail über einen Bericht des Labors, das die Probe analysiert hat, übermittelt. Der Bericht wird auch von einigen Ernährungstipps begleitet, die auf die erzielten Ergebnisse zugeschnitten sind. Es wird empfohlen, die Ergebnisse mit Ihrem Arzt besprechen.

F.A.Q.

Nein. Bei Allergien werden Immunglobuline vom Typ IgE produziert und die Symptome treten bereits kurzer Zeit nach der Einnahme des Nahrungsmittels auf (Nesselfieber, Schleimhauterkrankungen, Übelkeit, Erbrechen und mehr). Bei Intoleranzen werden Immunglobuline vom Typ IgG produziert. Die Beschwerden treten langfristig mit Tendenz zu chronischen Beschwerdebildern auf.


Ja. Es gibt keine besonderen Einschränkungen für die Verwendung des Tests. Es ist ratsam, Ihre Ernährung einzuhalten, bevor Sie das Gerät verwenden.


Prüfen Sie die Produktverfügbarkeit mit dem örtlichen Vertreter in Ihrem Land